Redaktions Center

Alkoholfreier Caipirinha/ Coconut Kiss

Share

caipirinhaHalli Hallo ihr Lieben,

da unser Rezeptschreiber leider bald aufhört, übernehme ich dieses Mal den Part.
Heute gibt es zwei Rezepte, aber beide sind nicht zum essen, sondern erfrischende alkoholfreie Cocktails für warme Sommerabende.
Der erste ist ein alkoholfreier Caipirinha, erfrischend und sprudelig.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen.

Zubereitung:

1.Als erstes gebt ihr Rohrzucker in ein Glas, ein Cocktailglas wäre optisch schön, aber ihr könnt auch ein anderes Glas nehmen
2. Dann zerdrückt ihr die Limetten im Glas, damit der Limettensaft sich mit dem Rohrzucker bindet.
3.Ein Viertel des Glases mit Maracujasaft füllen und Eiswürfel hinein geben.
4.Den Rest des Glases mit Ginger Ale auffüllen.
5.Zum Schluss einen Strohhalm in das Glas stellen und zur Dekoration eine Limettenscheibe an den Glasrand klemmen. FERTIG!


So, als nächstes folgt der Coconut Kiss.coconut
Dieser Cocktail ist einer meiner Lieblingsgetränke, doch wer abnehmen will, der sollte ihn nicht trinken.
Der Coconut Kiss ist ein sahniger und süßer Cocktail, doch auch sehr erfrischend.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen und shaken.

 

Zubereitung:

 

  1. Als erstes schüttet ihr 200 ml Ananassaft in den Shaker.
  2. Dann schüttet ihr 100 ml Sahne dazu.
  3. Als drittes schüttet ihr 50 ml Kokosmilch in den Shaker.
  4. Zum Schluss 4 cl ( 2 Pinchen) Kokossirup, aber vorsichtig, wirklich nur so viel, sonst wird es zu süß!
  5. Wenn alle Zutaten im Shaker sind, gebt ihr schon mal Eiswürfel in ein Glas.
  6. Nun schließt ihr den Shaker und schüttelt ihn gut, damit sich alle Zutaten gut vermischen.
  7. Dann gebt ihr den Inhalt aus dem Shaker in ein Glas.
  8. Ein kleiner Schluck Grenadine wird in die Mitte des Glases geschüttet (max. 1cl -> ein halbes Pinnchen).
  9. Zum Schluss einen Strohhalm in das Glas stellen und eventuell mit einer Cocktailkirsche das Glas dekorieren, aber das ist jedem seine Fantasie überlassen. J FERTIG!

Ich hoffe, ihr habt Gefallen an den beiden Cocktails und probiert mal was aus. Ich kann beide sehr empfehlen. Die Zutaten bekommt man meist günstig in großen Discountern. Ich wünsche euch ganz viel Spaß und hoffe, dass ich meinen baldigen Exkollegen gut vertreten habe.

Textquelle: eigene Rezepte                                                                      D.B.                                              

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 6 =


Beiträge – Kalender
Oktober 2019
M D M D F S S
« Sep    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Neue Kommentare