Redaktions Center

Paprika-Hähnchen

Share

rezept

Hallo liebe Leser und Leserinnen!

Heute stelle ich ein weiteres Rezept vor: Paprika-Hähnchen. Das Rezept reicht für 3-4 Portionen und ist mittlerweile ein Leibgericht meiner Mutter. Sie verzehrt beileibe nicht alles gerne,- dieses Gericht hingegen trifft bei ihr aber voll und ganz ins Schwarze.

Rezept

Benötigte Zutaten:

 

  • 4 Hähnchenschenkel (1100 Gramm vom Supermarkt z.B.)
  • 3 Paprika (Rot, Gelb, Grün) (500 Gramm Paprika-Mix)
  • 2 normale Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 125 ml Créme Fraiche
  • 2 Kochbeutel Reis
  • Genügend Öl zum Braten (Sonnenblumen-Öl)

Gewürze:

  • Paprikapulver Edelsüß
  • Salz
  • Pfeffer

Vorab: Ihr solltet unbedingt einen Bräter mit einem Deckel benutzen, weil dieser sehr wichtig für die Sauce ist.

Zubereitung:

  1. Zwiebeln schälen und anschließend in kleine Würfel schneiden.
  2. Eine Knoblauchzehe aus der Knoblauchzwiebel holen, schälen und kleinhacken bzw. pressen
  3. Die 3 Paprika waschen, entkernen und ebenfalls in Würfel schneiden.
  4. Hähnchenschenkel waschen und trocken tupfen
  5. Hähnchenschenkel mit etwas Salz, etwas Pfeffer und ordentlich Paprikapulver, würzen.
  1. Nun nehmt ihr den Bräter und fangt an, die 3-4 Schenkel von beiden Seiten auf mittlerer Temperatur anzubraten, allerdings nicht allzu lang! Sie sollen nur leicht bräunlich werden, da das Paprikapulver sonst bitter schmecken würde. Die Garzeit findet später statt. Wenn sie leicht bräunlich sind, nehmt ihr sie raus und stellt sie für eine Zeit warm.
  1. Nun haut ihr die Zwiebeln und den Knoblauch in den Bräter, wo vorher die Hähnchen drin waren und bratet diese an. Nach ein paar Minuten fügt ihr noch die Paprika hinzu und bratet diesen mit an.
  1. Nachdem ihr das Gemüse eine Weile angebraten habt, nehmt ihr den Tomatenmark, presst dort 3 Esslöffel raus und vermischt sie am besten mit einem Schneebesen mit dem ganzen Gemüse und legt dann die Hähnchenschenkel oben drauf! Ganz wichtig: Den Deckel von nun an schließen und geschlossen halten! Warum? Es wird sich nun Wasser am Deckel sammeln und wieder herunter tropfen! Das dauert aber ein Weilchen und ihr werdet gegen Ende der Garzeit ausreichend Flüssigkeit für eine Sauce haben.
  1. Die Hähnchen werden nun 60 Minuten bei mittlerer Temperatur gegart und nach 30 Minuten wendet ihr sie einmal.
  1. Nach dem ihr das erste Mal gewendet habt, fangt ihr an die 1-2 Beutel Reis zu kochen.
  1. Nach Ende der Garzeit nehmt ihr die Hähnchenschenkel aus dem Bräter und macht die Sauce fertig. Hierzu nehmt ihr die 125 ml Creme Fraiche und verrührt sie mit dem Wasser-Tomatenmark-Gemüse-Misch-Masch. Normal müsstet ihr nun eine orange-rote-Sauce haben.
  1. Zu guter Letzt schmeckt ihr die Sauce ab, würzt gegebenenfalls noch etwas nach und richtet sie mit den Hähnchen und dem gekochten Reis an!

Guten Appetit! Ich hoffe, es schmeckt euch!                                                                                                         Euer Tom

Bildquelle: MS Word 2007 – ClipArt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 8 =


Beiträge – Kalender
Oktober 2019
M D M D F S S
« Sep    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Neue Kommentare